Heiliges Kanonenrohr. Was für ein Ritt. Ich stehe im Starthäuschen, die Muskeln zum Bersten angespannt. Der eisige Wind weht mir entgegen, vor mir liegt die Strecke. Perfekt präpariertes Weiß, das sich vom tiefblauen Himmel abhebt. Ich ramme meine Stöcke in den Schnee. Das Startsignal ertönt und ich rase los. Ich gehe in die Hocke, legeweiterlesen

0
Teilen